Zu dem Thema „Abnehmen“ bestehen unzählige Meinungen von Forschern und Ernährungswissenschaftlern und gehen zum Teil weit auseinander. In einem Punkt sind sich alle einig: Zu einer sinnvollen Ernährungsumstellung beim Abnehmen gehört sinnvolle Bewegung.  

Mit diesem Artikel möchte ich kleine Tipps geben, wie man seinem Körper durch eine sinnvolle Ernährungsumstellung und Pilates etwas Gutes tun kann.

Abnehmen das A und O

Um Deinen Körper fit und gesund zu erhalten und auch bei dem Ziel einer Gewichtsabnahme, ist zu raten, Deine Ernährungsgewohnheiten anzuschauen und zu überdenken. 

Natürlich sind konkrete Empfehlungen sehr individuell. Jeder hat bereits eigene Gewohnheiten und ganz eigene gesundheitliche  Rahmenbedingungen. Grundsätzlich gilt jedoch: Eine ”ausgewogene” Ernährung ist wichtig. 

Um abzunehmen, solltest Du generell weniger Zucker, Kohlenhydrate und Weißmehlprodukte (Brot, Toast, Nudeln etc.) essen. 

Besser wäre hier auf Vollkornprodukte und Ballaststoffe umzusteigen. Aber Achtung nicht überall wo Vollkorn dran steht, ist auch Vollkorn drin. Erkundige Dich, wie viel Vollkornanteil wirklich in einem Brot welches „Vollkorn“ genannt wird, enthalten ist. Oft ist der größere Anteil doch Weizen. Bei verpackten Lebensmitteln lohnt es sich, auf die Zuatenliste zu schauen.

Zuckerverzicht ist einerseits ganz einfach und andererseits verdammt schwer. Denn fast in jedem Lebensmittel steckt Zucker. Schaue auf die Zutatenliste auf jeder Verpackung. Eine hilfreiche Empfehlung ist es, auf Fertigprodukte weitestgehend zu verzichten und die Mahlzeiten aus frischen Zutaten zu zubereiten.

Das eigene Trinkverhalten sollte auf Wasser, Tee oder Schorlen umgestellt werden. Meide Fanta, Cola, Sprite oder andere Flüssigkeiten, welche Zucker oder Süßungsmittel enthalten.

Verzehre Kohlenhydrate in Maßen. Die Verteilung der Mengen von Kohlenhydraten, Fleisch und Gemüse auf dem Teller ist dabei schon entscheidend. Zum Beispiel statt dem Sonntagsbraten mit Kartoffeln und Gemüse lieber eine Gemüsepfanne mit ein paar Kartoffeln und einem kleinen Stück Fleisch oder Fisch. Weniger Kohlenhydrate heißt nicht zwingend ”keine Kohlenhdrate”. Kohlenhydrate sind wichtig, denn sie liefern die Energie für unser Tun am Tag.

Eiweiß, welches wir meist viel zu wenig zu uns nehmen, ist übrigens nicht nur in Fleisch und Fisch enthalten, sondern auch in Gemüse, Hülsenfrüchten und Nüssen.

Eine Ernährungsumstellung macht Sinn für Personen, die bewusst Gewicht verlieren möchten und für diejenigen, die gesundheitlich fit und vital werden oder bleiben möchten – die mehr Energie und Lebensfreude erlangen möchten. Dies sind kleine Tipps und Ansätze, wie eine gesunde Ernährungsumstellung begonnen werden kann. Diese Ratschläge ersetzen keine Ernährungsberatung. Ein paar kleine störende Kilos kann man schon mit Hilfe durch Verzicht/Reduktion von Zucker und Weißmehl erreichen – und das Ganze mit einem sinnvollen Sportprogramm unterstützen.

Wie kann Pilates beim Abnehmen helfen?

Das Bewegung zum Abnehmen wichtig ist, wissen die Meisten. Doch welche Sportart macht den meisten Sinn? Viele Menschen sind unsicher, welche Art von Bewegung sie machen sollen, um abzunehmen. Viele Betroffenen fragen sich, ob es sinnvoll ist, sich nur mehr zu bewegen, oder ob ein Ausdauertraining von Bedeutung ist. Auch das Krafttraining steht gern hoch auf der Liste, welches das Abnehmen fördert. 

Allgemein gilt unter Fachleuten: Als Sport empfiehlt sich immer eine Kombination aus Ausdauertraining, wie z.B. Joggen, Schwimmen, Nordic Walking oder Radfahren und ein Krafttraining zur Muskelstärkung.

Pilates ist dabei ein sehr gutes und intensives Muskeltraining für den ganzen Körper und eignet sich hervorragend als kräftigender Teil bei Deinen Abnehmvorhaben. Vor allem der Bauch, Rücken und Arme werden beim Pilates ausgiebig trainiert und gekräftigt. Pilates stärkt also die Muskeln und in starken Muskeln wird Fett besser verbrannt.

Pilates bietet noch mehr Zusatznutzen. Weil vorrangig die Tiefenmuskulatur angesprochen wird, werden gleichzeitig Rückenschmerzen gelindert und Gelenke vor Verletzungen geschützt. Pilates verbessert zudem die Körperhaltung und vermittelt ein gutes Körpergefühl. Dauerhaftes Pilatestraining stabilisiert und formt den Körper spürbar.

Frauen, aber auch Männer, können dieses Ganzkörpertraining als Kraftsportkomponente zum abnehmen und zum Formen der Figur nutzen. Dennoch ist Pilates ein sanftes Training, welches für Anfänger oder mit ein paar Kilos zu viel geeignet ist.

Fazit

Um abzunehmen ist letztlich eine negative Energiebilanz entscheidend. D.h. es muss mehr Energie verbraucht als zugeführt werden. Die richtige Kombination aus Ernährung, Kraft- und Ausdauersport ist somit der Schlüssel zum Abnehmen. Pilates kann dabei eine sehr gute Hilfe sein und Spaß macht es auch noch.